shim
Naturheilpraxis
Dieter Siewertsen
Heilpraktiker
shim
shim

Benrather Schloßallee 49-53
40597 Düsseldorf

Tel.: 0211 498 6469

Terminzeiten
Termine können nur nach Vereinbarung und nur per Email an heilpraktiker@siewertsen.de oder über das Kontakt-Formular auf dieser Website vereinbart werden.

Logo Freie Heilpraktiker e. V.
Mitglied im
Freie Heilpraktiker e.V.

shim
shim

Praxis

Terminvergabe | Heilpraktiker sind der Naturheilkunde verpflichtet. | Grundsätze der Behandlung, Honorar und Abrechnung |

   

Terminvergabe

Zur Zeit können keine neuen Patienten aufgenommen werden. Ansonsten geht die Terminvergabe derzeit nur per EMail an heilpraktiker(@)siewertsen.de oder benutzen Sie das Kontaktformular auf dieser Website.
Dieter Siewertsen, Heilpraktiker

 
 
   

Heilpraktiker sind der Naturheilkunde verpflichtet.

Naturheilkunde ist die umfassende Sichtweise der Verbundenheit des Menschen mit den Kräften der Natur. Die Natur hilft dem Menschen, der Mensch lebt mit der Natur, nicht gegen sie.

Krankheit und Leid zu behandeln heißt vor allen Dingen, den Menschen zu behandeln. Das Erstgespräch über die vorliegenden Probleme kann umfangreich sein, eine ordentliche Diagnose ist der Anfang jeder Behandlung.

Es gibt nur selten einen Königsweg. Die richtige Therapie wird für jeden einzelnen erarbeitet und im Laufe der Behandlungszeit angepaßt. Immer im Gespräch mit dem Betroffenen, nie ohne ihn.

Dieses gilt im übrigen für Erwachsene wie für Jugendliche und Kinder.

 
 
   

Grundsätze der Behandlung, Honorar und Abrechnung

Was Sie in meiner Praxis erhalten:
Sie nehmen eine heilkundliche Behandlung mit naturheilkundlichen Heilverfahren einschließlich der notwendigen Diagnostik- und Testverfahren in Anspruch. Es können Verfahren Anwendung finden, denen eine wissenschaftliche/schulmedizinische Anerkennung fehlt. Ich erbringe meine Dienste nach dem fachlichen Standard eines Heilpraktikers. Die Behandlungsmethoden beruhen jeweils auf einem nach naturheilkundlichen Erkenntnissen nachvollziehbaren Ansatz.

Was Sie vor der Behandlung wissen müssen:
Es gelten die Sätze des individuellen Honorarverzeichnisses, welches Bestandteil des Behandlungsvertrages ist. Das herkömmliche Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) kommt nicht zur Anwendung.

Auszug aus dem individuellen Honorarverzeichnis:
Ziffer 1 Untersuchung je 10 Min. 15 € (GebüH 12,30-20,50 €)
Ziffer 5 Beratung je 10 Min. 15 € (GebüH 8,20-20,50 €)
Ziffer 21.1. Akupunktur je 10 Min. 15 € (GebüH 10,30-26,00 €)
Ziffer 34.2. Chiropraktik je 10 Min. 15 € (GebüH 15,40-19,00 €)

Sonstige Hinweise:
a) Heilpraktiker dürfen keine verschreibungspflichtigen Medikamente verordnen.
b) Die Patientin/der Patient wird darauf hingewiesen, dass die Behandlung eine ärztliche Therapie nicht in allen Fällen ersetzen kann.
c) Die behandlungsrelevanten persönlichen Angaben und medizinischen Befunde des Patienten werden in einer elektronischen Patientenkartei erhoben und gespeichert.Bitte berücksichtigen Sie, dass Beratung und Befundaufnahme zeitintensiv sein kann und auch diese Zeit ist Behandlungszeit.

Weitere Informationen zur Erstattung
Es existieren keine gesetzlichen Vorgaben für die Vergütung einer Heilpraktikerbehandlung, z.B. in Form einer staatlichen Gebührenverordnung. Private Krankenversicherungen begrenzen ihre Erstattungen oftmals auf die Sätze des sogenannten „Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker“. Hierbei handelt es sich um eine Liste mit den statistischen Durchschnittswerten über die Honorarhöhe der dort aufgeführten naturheilkundlichen Heilpraktiker-Standardbehandlungen. Die dortigen Sätze stammen jedoch aus dem Jahr 1985 und wurden seitdem nicht angepasst. Aus diesem Grund kann ich meine Leistungen nicht nach diesen Sätzen abrechnen. Um Ihnen eine teilweise Erstattung meiner Leistungen durch Ihre Krankenversicherung zu ermöglichen, habe ich inmeiner Honorarliste unter der Rubrik „Leistungen“ die Begriffe und Leistungsziffern des Gebührenverzeichnisses übernommen und diesen meine – abweichenden – Honorare zugeordnet.

Ich biete ferner Behandlungen an, die nicht im Gebührenverzeichnis genannt werden. Mein Honorar für diese Leistungen finden Sie in meiner Honorarliste. Auf der Rechnung ordne ich diesen Leistungen eine ähnliche Leistung der im Gebührenverzeichnis enthaltenen Positionen zu und machen diese mit einem „A“ für Analog kenntlich. Einige Leistungsträger akzeptieren jedoch keine solche analoge Abrechnung, so dass diese Positionen nicht erstattet werden.

Ferner möchte ich Sie auf folgende Aspekte der Erstattung meiner Leistungen hinweisen:

Heilpraktiker nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherung teil. Deshalb erfolgt bei gesetzlich krankenversicherten Patienten in der Regel keine Erstattung von Heilpraktiker-Behandlungskosten durch gesetzliche Krankenkassen. Einzelne Krankenkassen beteiligen sich jedoch im Wege einer freiwilligen Satzungsleistung an den Behandlungskosten. Da dies eine Einzelfallprüfung durch die Krankenkasse voraussetzt, empfehle ich dringend, sich vor Aufnahme der Behandlung bei Ihrer Krankenkasse über die Möglichkeiten und Voraussetzungen einer (teilweisen) Übernahme der Behandlungskosten zu informieren.

Mitglieder privater Krankenkassen, privat zusatzversicherte und beihilfeberechtigte Patienten können einen (teilweisen) Erstattungsanspruch ihrer Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung bzw. dem Beihilfeträger haben. Eine Erstattung durch einen Kostenträger ist von den jeweils vereinbarten Leistungsvoraussetzungen bzw. Tarifmerkmalen abhängig. Oftmals werden nur solche Behandlungskosten erstattet, die gemäß § 1 Abs. 2 der AVB- Allgemeine Versicherungsbedingungen - als medizinisch notwendig eingestuft werden. Ich weise vorsorglich darauf hin, dass dieser Punkt bei Heilpraktikerbehandlungen oftmals umstritten ist.

Das Erstattungsverfahren hat der Patient gegenüber seiner Versicherung stets eigenverantwortlich durchzuführen. Die Erstattungen durch Kostenträger können entsprechend dem jeweiligen Tarif beschränkt sein (z.B. auf die Sätze des Gebührenverzeichnisses). Aus diesem Grund kann der Rechnungsbetrag den Erstattungsbetrag übersteigen. Etwaige Differenzen zwischen den Erstattungen des Leistungsträgers und dem vertraglich vereinbarten Heilpraktiker-Honorar sind als Eigenanteil vom Patienten zu tragen.

Die Ergebnisse sämtlicher Erstattungsverfahren haben keinen Einfluss auf das vereinbarte Honorar. Mein Honoraranspruch ist vom Patienten unabhängig von jeglicher Versicherungs- und/oder Beihilfeleistung in voller Höhe zu begleichen.

 
 
Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | www.heilpraktikerfinder.de | www.portasanitas.de | login


Heilpraktiker Dieter Siewertsen
Benrather Schloßallee 49-53, 40597 Düsseldorf
Telefon:
Fax:
E-Mail: aet
http://www.siewertsen.de/Praxis-5.html
Schraege unten